Wie Biometrie Sicherheit bringen kann

Das Wort Biometrie kommt ursprünglich aus dem Griechischen und setzt sich aus zwei Wörtern zusammen. Das eine Wort heißt Leben und das andere Wort heißt messen. Es handelt sichalso demnach um die Wissenschaft der Vermessungen von Lebewesen. Ein wichtiger Bereich der modernen Biometrie ist das biometrische Erkennungsverfahren. In der modernen Zeit wird Biometrie genau definiert im möglichen Bereich der Personenerkennung als automatisierte Erkennung von individuellen Personen auf der Basis biologischer Merkmale und von Verhaltens-Charakteristika. Diese dient der Sicherheit von Gebäuden und Räumlichkeiten. Doch wie genau muss man sich die damit verbundene Technik vorstellen?

Zutritt nur durch den vermessenen Fingerabdruck

Ein Firmengebäude oder ein privates Haus soll sicher sein. Das bedeutet im Klartext, dass ungebetene Personen keinen Eintritt haben. Die herkömmlichen Türschlösser sind, wie viele Menschen durch diverse Schlüsseldienste schon erfahren haben, leicht zu knacken. Durch die Biometrie in einer bestimmten Technik, kann jedoch die Eingangstüre optimal gesichert werden. Auf Höhe des bisherigen Türschlosses wird ein Gerät installiert, das mit Hilfe eines Scanners den Fingerabdruck der Person, die eintreten möchte, erfassen kann. Zuvor wurden Fingerabdrücke in das hochtechnische Gerät eingespeichert, die zeigen, welche Personen Zutritt haben dürfen. Die Identität der Personen wird also vermessen anhand des Fingerabdrucks. Geräte dieser Art gibt es zum Beispiel über SafeTIC, einem Technikunternehmen aus Deutschland.

Alle Türen können gesichert werden

Aber nicht nur der Zugang über die Eingangstüre kann auf die biometrisch technische Weise gesichert werden. Auch im Innern einer Wohnung, eines Hauses oder einer Firma können einzelne Türen mit einem biometrischen Schutz ausgestattet werden. Da ist zum Beispiel das Büro des Chefs oder zu Hause ein Raum mit wertvollen Erbstücken. In beiden können Unbefugte schnell Schaden anrichten, etwa neugierige Mitarbeiter, die Einblicke in geheime Unterlagen bekommen oder Kinder, die teuren Schmuck oder Porzellan zum Spielen benutzen. Solche Zwischenfälle können ausgeschlossen werden, mit der modernen technischen Methode der Biometrie.